HINNENDAHL.COM Gästebuch V1.4

Vielen Dank, das Sie das Gästebuch nutzen möchten. Bei Problemen, oder wenn Sie mit dem Einbau in Ihre Seite Schwierigkeiten haben, können Sie gerne mit mir Kontakt aufnehmen.

Damit das Gästebuch reibungslos funktioniert, bitte ich Sie, diese Anleitung komplett durchzulesen.

Voraussetzungen:
WebSpace mit PHP 5, PHP 7
Einbauanleitung:
  1. Öffnen Sie das Zip Archiv, und entnehmen Sie den Ordner "guestbook". Die Datei index.php dient nur als Einbaubeispiel und wird wie die readme.html nicht für das Gästebuch gebraucht!
  2. Nun öffnen Sie bitte die Datei settings.php in dem Ordner "guestbook" mit einem Editor, und passen die Einstellungen Ihren Wünschen entsprechend an. Jede Einstellung ist genau beschrieben.
  3. Öffnen Sie nun Ihre Seite (Datei), in der das Gästebuch integriert werden soll, mit einem Editor.
    Das Gästebuch nutzt CSS für das optische Layout.
    Fügen Sie deshalb folgende CSS Anweisung innerhalb des <head> Bereiches Ihrer Seite (Datei) ein.
    <link href="guestbook/gbstyle.css" rel="stylesheet" type="text/css" media="screen" />
  4. Geben Sie nun noch folgenden Code in die gleiche Datei ein (bitte ganz oben, in die aller erste Reihe schreiben)
    <?php session_start(); ?>
  5. An der Stelle, wo das Gästebuch in Ihrer Seite angezeigt werden soll, fügen Sie noch folgenden Code ein:
    <?php $script_pfad="guestbook/"; require $script_pfad."gbook.php"; ?>
    Jetzt speichern Sie die Datei am besten gleich mit der Datei-Endung .php ab. Oder Sie benennen anschl. die Datei von .html in .php um. (Denken Sie daran, ggf. noch in Ihren anderen Seiten die Links auch von.html in .php zu ändern)
  6. Zum Hochladen benutzen Sie am Besten ein FTP Programm (z.B. das kostenlose FileZilla). Laden Sie nun Ihre ehemalige html Datei und den Ordner "guestbook" auf Ihren Webspace hoch. Es empfiehlt sich, den Ordner "guestbook" in das gleiche Verzeichnis zu legen, wo Sie auch Ihre ehemalige html Seite abgelegt haben.
  7. Nun müssen Sie nur noch dem Ordner "data" und den enthaltenen Dateien Schreibrechte geben. 777 (Vollzugriff) Vergeben Sie keine Schreibrechte, gibt es beim Speichern eines Eintrages Fehlermeldungen, und das anlegen eines Backups ist ebenfalls nicht möglich!
  8. Fertig! Nun können Sie das Gästebuch verwenden.
Hinweise:
  • Das Gästebuch ist für die private Nutzung kostenlos. Um das Gästebuch Script bei kommerziellen/gewerblichen Seiten zu nutzen, nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf.
  • Bitte entfernen Sie nicht den Werbelink zu meiner Seite. Halten Sie vorher bitte mit mir Rücksprache!
  • Wenn Sie das Gästebuch verändern, anpassen oder verbessern wollen, können Sie das gerne tun.
  • Das Script darf nicht ohne meine Genehmigung weiterverbreitet werden. Stattdessen können Sie gerne ein Link zu meiner Seite setzen.
  • Hinweis zum CSS: Alternativ können Sie auch, wenn schon eine CSS Datei für Ihre Seite existiert, den Inhalt in Ihre eigene CSS Datei einfügen. Dann brauchen Sie unter Einbauanleitung den Punkt 3 nicht beachten.
  • Pfadangaben: Wenn die Datei, die das Gästebuch einbinden soll, auf einer Ebene mit dem Ordner "guestbook" liegt, brauchen Sie nichts zu beachten. Andernfalls müssen Sie den Pfad abändern. Angenommen, Ihre Gästebuch Datei liegt hier: http://www.test.com/gaestebuch.php
    und der Ordner mit dem Gästebuch befindet sich in: http://test.com/scripte/guestbook/
    dann schreiben Sie bei Punkt 3 und 5 nicht nur "guestbook/" sondern "scripte/guestbook/".
Änderungen in vorherigen Versionen:

Version: 1.4

  • Spamschutz verbessert

Version: 1.3

  • Sicherheitsupdate durchgeführt

Version: 1.2

  • Absicherung gegen Hacker Angriffe verstärkt
  • Kleinen Bug behoben (In der vorschau fehlte rechts unten ein Stück vom Rahmen)
  • Code überarbeitet
  • Installation vereinfacht
  • CSS Datei kommentiert, keine lange suche, wenn die Optik verändert werden soll
  • Optik und Layout beim Eintragsformular leicht geändert (kompakter)
  • Smilies in der Benachrichtigungs E-Mail bei neuem Eintrag

Version: 1.1

  • Die Datei functions.php enthielt bei einer Variable einen Schreibfehler. Das führte dazu, das bei einem Klick auf den Zurück Link nicht der in der settings.php eingetragene Pfad angesteuert wurde.
  • Code überarbeitet